Angiologie: Allgemeines


Als Facharzt für Angiologie liegt der Schwerpunkt meiner ärztlichen Tätigkeit in der Diagnostik und Therapie von sämtlichen Gefäßerkrankungen. Dies umfasst arterielle Erkrankungen, venöse Erkrankungen sowie entzündliche und andere seltene Gefäßerkrankungen.

Im Falle von Erkrankungen des arteriellen Gefäßsystems, wie Atherosklerose der Beinarterien (pAVK), können Gefäßverengungen und -verschlüsse zu belastungsabhängigen Schmerzen der Beine (Schaufensterkrankheit) führen, aber auch Ursache von nächtlichen Ruheschmerzen oder nicht heilenden Wunden sein. 

Im Bereich der Venen können Gefäßverschlüsse (Thrombosen) zu Schmerzen und Schwellungen der betroffenen Extremität führen und im Falle eines Loslösens solcher Gerinnsel (Embolie) eine Lungenembolie verursachen. In den letzten Jahren wurde durch den Einsatz moderner Mittel zur Blutverdünnung die Therapie der Venenthrombose und Lungenembolie revolutioniert. Klappenschwächen von Venen sind ein häufiges Krankheitsbild. Diese sogenannte „Venenschwäche“ führt zur Ausbildung von Krampfadern. 

Entzündliche Erkrankungen der Gefäße (Vaskulitiden) können sämtliche Gefäßsegmente betreffen und nicht nur mit Durchblutungsstörungen, sondern auch mit Organschäden einhergehen. Als langjähriger Verantwortlicher der Vaskulitisambulanz an der Universitätsklinik in Graz besitze ich eine breite Vorerfahrung in der Abklärung und Therapie dieser seltenen Gefäßerkrankungen.

Hier finden Sie die Details zu meinen Leistungen im Bereich Angiologie: